SHC Wollerau since 1996
Nächstes Spiel 1. Mannschaft SIHV 2.Liga Samstag 25.08.2018 1700 Uhr Wollerau - Malcantone Liveticker    
Home Spielplan Sponsoring Vereinsdaten Privat Statistiken Vereinsgeschichte Infomail Die Mannschaft Fotos Junioren
Gesucht !! Wir suchen laufend Spieler in jedem Alter. Ob Aktiv oder nur für Trainings ist egal. Insbesondere suchen wir Junge Spieler für unsere Juniorenabteilung. Weitere Auskünfte unter info@shcw.ch    
Nächstes Spiel Mini SIHV Sonntag 24.06.2018 1000 Uhr Oensingen - Wollerau Liveticker    
3 Spiele in 3 Tagen Nur zwei Punkte   Gleich 3 Spiele inerhalb dreier Tage hatte die 1. Mannschaft zu absolvieren. Am Freitagabend startete das Tessinweekend mit dem Spiel gegen die zweite Mannschaft von Malcantone. Dieses Spiel bot gleich einiges und ging bis ins Penaltischiessen wo sich Wollerau durchsetzte. Sein Debut im Tor des SHC Wollerau gab dabei Marco Lagler. Das 2. Spiel wurde dann gegen die Rangers aus Lugano gespielt. Noch nie konnte Wollerau auf diesem Feld gewinnen. Und so blieb es auch. Die Rangers gewannen hoch. Gemessen an den Spielanteilen war das Resultat aber zu hoch. Wollerau vergab unzählige Chancen und haderte mit den speziellen Schiedsrichtern. Am Sonntag folgte der Abschluss gegen Cadro. Wollerau spielte diese Mal besser. Da aber an diesem Tag vorallem der Schiedrichter auffallen wollte, verlor Wollerau das erste Drittel klar. Im Mittelabschnitt kompensierte der Mann in schwarz und verteilte an die einheimischen fragwürdige Strafen. Wollerau konnte das Spiel wieder ausgeglichener gestalten. In der 35. Spielminute überschlugen sich die Ereignisse. In einem Shift schieden gleich vier Spieler von Wollerau verletzt aus. Schaller, Hartgens, Thoma und Kümin. Hartgens konnte nach einer kurzen Pause wieder weiterspielen. Am Schlimmsten erwischte es Kümin, der sich die Hand brach. Mit nur 7 Feldspielern und bereits dem dritten Match in drei Tagen waren die Kraftreserven aufgebraucht. Wollerau war stehend K.O. und verlor am Schluss deutlich. Dennoch war es bis auf die Verletzten ein tolles Wochenende. Die Probleme der Wollerauer wurden erneut klar aufgezeigt und müssen nun behandelt werden.  
Weitere Schlappe auch Winiger und Kluser verloren   Eigentlich starteten die Wollerauer gar nicht so schlecht in dieses Spiel. Mit dem letzten Aufgebot standen aber an diesem Tag nur 8 Feldspieler zur Verfügung. Lukas Betschart gab dabei sein Debut. Thoma und Bodmer stiegen angeschlagen in dieses letzte Spiel vor der Sommerpause. Das Spiel plätscherte während 60 Minute so dahin und war auf sehr tiefem Niveau. Wollerau konnte und Lugano brauchte nicht mehr zu machen. Wollerau hatte vorallem im Mittelabschnitt zu kämpfen, der auch mit 1:7 verloren ging. Winiger war ab der 18. Spielminute, nach einer Handverletzung, angeschlagen, und Kluser renkte sich die Schulter aus. Beide spielten aber das Spiel zu Ende. Ab der 30 Minute stellten beide Teams sozusagen den Spielbetrieb ein. Nur noch 2 Tore auf beiden Seiten wurde eingenetzt. Am Schluss stand ein 5:14 auf der Tafel. Bei Wollerau ist man froh, dass die Sommerpause kommt. Zeit für alle ihre Verletzungen auszukurieren. Noch nicht in der Sommerpause sind die Minis. Am Sonntag steht das enorm wichtige Spiel in Oensingen an. Nach der zweite Niederlage gegen Wolfurt darf nun aber auf eine Reaktion gehofft werden. Mit einem Sieg wären die Wollerauer einen grossen Schritt weiter im Kampf um eine Final- Teilnahme. 
Home